Wachstumskapital für scondoo

Erfolgreiche VCs und Internet-Unternehmer unterstützen die Mobile Promotion Platform

Das Berliner Startup scondoo gewinnt namhafte Venture Capital-Geber und Internet-Unternehmer als Investoren. Nur acht Monate nach dem Start der Einkaufs-App scondoo wird Point Nine Capital neuer Lead-Investor. Auch Heilemann Ventures, die Beteiligungsfirma der DailyDeal-Gründer Fabian und Ferry Heilemann, beteiligt sich gemeinsam mit Angel-Investor Rouven Dresselhaus und weiteren Investoren an der Seed-Finanzierungsrunde. Das Unternehmen erhält frisches Kapital im hohen sechsstelligen Bereich und ist damit nun insgesamt mit knapp € 1 Mio. finanziert.

scondoo präsentiert seinen Nutzern über eine kostenlose Smartphone-App regelmäßig neue Angebote. Wer ein Produkt kauft und den Kassenbon eines beliebigen Händlers mit der App fotografiert, erhält eine Gutschrift. Damit können Verbraucher ganz einfach beim Einkauf in Supermärkten und Drogerien sparen. Erste Partner sind namhafte Markenhersteller wie Nestlé, Johnson & Johnson, Krüger Kaffee und Carlsberg.

Pawel Chudzinski von Point Nine Capital erklärt: „scondoo bietet ein tolles Modell, um das Smartphone als Werbekanal mit Verkaufsbezug für Konsumgütermarken zu erschließen. Erstmals wird hier ohne Einschränkungen die Brücke zwischen Online- Werbung und Offline-Kauf im Supermarktbereich geschlagen, ganz einfach indem der Hersteller direkt und ohne Integration des Handels Angebote platzieren kann. Diese Idee birgt mit der zunehmenden Nutzung von Smartphones beim täglichen Einkauf enormes Potential in Europa.”

Die Beteiligung von Heilemann Ventures hat auch einen strategischen Hintergrund: „Bei unseren Investments konzentrieren wir uns auf Geschäftsfelder, in denen wir eine große Expertise haben und in denen wir die Gründer unserer Portfolio- Unternehmen auch entsprechend tatkräftig unterstützen können. Da scondoo mit seinem Geschäftsmodell sehr komplementär zu dem Kerngeschäft von DailyDeal ist, können wir hier nicht nur unsere Erfahrung weitergeben, sondern zusätzlich auch die vorhandenen Assets ideal einbringen. So passt das Unternehmen sehr gut in unser Portfolio: Zwischen scondoo, DailyDeal und unserer E-Business-Agentur Heilemann & Co bestehen enorme Synergien, die wir in den nächsten Monaten gemeinsam heben wollen.“ sagt Ferry Heilemann, Partner bei Heilemann Ventures.

Die neuen Kapitalgeber bringen zudem wertvolles Wissen ein. Gründer Nikolaus Hilgenfeldt: „Bereits in der Anfangsphase konnte scondoo stark von der operativen Unterstützung seiner Angel-Investoren Sixt e-Ventures und CRES Internet, die auch weiterhin voll hinter uns stehen, profitieren. Wir freuen uns nun, mit unseren Seed- Investoren weitere kompetente Partner mit beeindruckendem Track Record gewonnen zu haben, die selbst umfangreiche Erfahrungen beim Aufbau von Unternehmen im In- und Ausland haben und uns beim weiteren Wachstum unterstützen können.“

Über scondoo

Die scondoo GmbH wurde im Oktober 2012 von Nikolaus Hilgenfeldt, David Keuler und Sebastian Kurt in Berlin gegründet. Als Marketingdienstleister für Markenhersteller im Konsumgüterbereich bietet scondoo seinen Kooperationspartnern die Möglichkeit, mit mobilen Promotions einfach und flexibel wertvolle Produktimpressionen zu generieren, Neukunden zu gewinnen und Aktionskäufe zu generieren. Die Promotions werden an die Nutzer der scondoo-Apps ausgespielt, welche nach dem Kauf des entsprechenden Produkts eine Gutschrift erhalten, indem sie ihren Kassenbon fotografieren. So ist es ganz einfach, beim täglichen Einkauf zu sparen und neue Produkte zu entdecken. Weitere Informationen unter www.scondoo.de.

Über Point Nine Capital

Point Nine Capital ist ein Berliner Venture Capital Fonds der sich auf Early-Stage Internet Investments in Bereichen wie Software-as-a-Service (SaaS), eCommerce, Marketplace und Mobile fokussiert. Der Fonds und seine Manager, Pawel Chudzinski und Christoph Janz, haben eine Vielzahl an erfolgreichen Internetunternehmen von den frühesten Phasen an unterstützt, darunter Delivery Hero, Clio, Shiftplanning, Vend, Westwing und Zendesk. Anfang 2013 verkündete Point Nine das Closing eines neuen Fonds mit einem Volumen von € 40 Mio., den Point Nine Capital Fund II. Weitere Informationen unter www.pointninecap.com.

Über Heilemann Ventures

Heilemann Ventures ist die Early Stage Venture Capital Holding der DailyDeal- Gründer Fabian und Ferry Heilemann. Als Frühphaseninvestor mit Smart-Money- Ansatz folgt nach jedem Investment in Angel- und Seed-Runden eine sehr direkte, partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Gründern. In dieser Phase können die Partner von Heilemann Ventures ihre unternehmerische Erfahrung, ihr Netzwerk sowie ihre Expertise bei der Strukturierung von Finanzierungsrunden einbringen und so einen erheblichen Mehrwert für Portfoliounternehmen liefern. Aufbauend auf diesem Grundsatz liegt der Fokus auf transaktionsbasierten Geschäftsmodellen mit früh realisierbaren Umsätzen in den Bereichen Mobile und Web. Heilemann Ventures hat seinen Sitz in Berlin, besteht aus einem sechsköpfigen Team und hält Beteiligungen an derzeit dreizehn Unternehmen. Weitere Informationen unter www.heilemann-ventures.com.

 

Pressemeldung: ImmobilienScout24 startet mit mobile couponing

Berlin (ots) –

  • Gutscheine einlösen mit der iPhone-App “Mein Umzug” von ImmobilienScout24
    Preisvorteile bei Europcar, Hertz, Jaloucity und Küchenquelle

Die Zeit, in der man Rabattmarken in ein Sammelheft kleben musste, ist Vergangenheit. Ab sofort können Sonderangebote über das Handy eingelöst werden. ImmobilienScout24 bietet mobile Coupons speziell für Umziehende in seiner kostenlosen iPhone-Applikation “Mein Umzug”.

Das Prinzip ist simpel: iPhone-Besitzer erhalten über Coupons, die in der Applikation “Mein Umzug” gespeichert sind, einen Preisvorteil beim Einkauf in verschiedenen Einrichtungsmärkten und bei der Autovermietung. Per GPS ermittelt die Anwendung den aktuellen Standort des Users und zeigt alle Couponing-Partner, die sich in der näheren Umgebung der neuen oder alten Wohnung befinden, auf einer Karte an. Der User kann sich dann den gewünschten Coupon herunterladen.

Beispielsweise erhalten Kunden von Küchen-Quelle beim Kauf einer Küche 200 Euro Rabatt, bei der Autovermietung Europcar gibt es 15 Prozent Preisnachlass, bei Hertz 10 Euro Ermäßigung und JalouCity bietet seinen Kunden eine Sonderaktion mit 20 Prozent Preisnachlass auf Maßanfertigungen.

Zur Einlösung der Coupons muss der Käufer in der entsprechenden Filiale das Handy-Display vorzeigen. Der Coupon wird dort mit Code angezeigt und ist 24h gültig. Der Rabatt wird direkt vom Waren- oder Gesamtpreis abgezogen. Demnächst können die Coupons auch über Scanner oder elektronische Lesegeräte eingelöst werden. iPhone-Besitzer, welche die Applikation “Mein Umzug” schon nutzen, erhalten die Coupons automatisch. Alle anderen finden die kostenlose Anwendung im App Store unter dem Stichwort “ImmobilienScout24″.

Seit kurzem ist eine neue Version der iPhone-App mit erweiterten Features im App Store erhältlich. Der Service wird nun auch offline nutzbar sein. Push Notifications und E-Mails erinnern die Umziehenden an bevorstehende Aufgaben. Darüber hinaus können Umzugskartons ab sofort auch aus der App heraus bestellt werden. Außerdem bietet die Anwendung eine individuelle Umzugs-Checkliste, nützliche Tools wie einen Kartonrechner und Zählerstandspeicher sowie Tipps und Tricks zum Geldsparen.

Bildmaterial und weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage unter presse@immobilienscout24.de.

Pressekontakt:

Katja Hemme
PR-Manager
Immobilien Scout GmbH
Fon 030 / 24 301 – 15 42
Fax 030 / 24 301 – 11 10
E-Mail: presse@immobilienscout24.de
Pressemitteilungen als RSS-Feed abonnieren:
http://www.immobilienscout24.de/news/rss-feed/pm
Presseservice auf der Website: http://www.immobilienscout24.de/presse

Wie funktioniert Mobile Marketing bzw. Mobile Couponing?

Mobile Gutscheine
Mobile Coupons

Eine interessante Marketingstrategie wurde in den letzten Jahren immer beliebter und nimmt inzwischen auch auf dem deutschen Markt formen an – sie trägt den Namen „Mobile Marketing“ oder im Speziellen Fachkreisen „ Mobile Couponing“.

Hierbei muss sich der Handybesitzer vorab online registrieren und bekommt dann entweder via SMS/MMS (PUSH-Methode) oder Location Based Services-Application (Geolocation bzw. PULL-Methode) elektronische Coupons/Gutscheine unterschiedlicher Unternehmen auf sein Handy übermittelt. Oftmals wird über ein Programm (App), dass im Vorfeld auf dem Mobiltelefon installiert werden muss, die Darstellung, Auswahl und Einlösung des Coupons/Gutscheins ermöglicht.

Zur Einlösung des Coupons/Gutscheins muss der Käufer in der entsprechenden Filiale an der Kasse das Handy-Display mit dem elektronischen Coupon vor einen Scanner bzw. ein Lesegerät halten, bzw. dem Personal vorzeigen. Der Coupon wird gelesen, decodiert und auf Gültigkeit geprüft. Anschliessend wird der vereinbarte Rabatt vom Waren- oder Gesamtkaufpreis abgezogen.

Bei der Pull-Methode können dem Handybesitzer je nach Standort, welcher über ein Ortungsverfahren ermittelt wird, Informationen bereitgestellt werden. Betritt er z.B. ein Geschäft, welches dieses Verfahren in Anspruch nimmt, werden ihm sofort Informationen über aktuelle Sonderangebote, Preisnachlässe oder Sonderaktionen an sein Mobiltelefon gesendet.

Ein möglicher Einstieg bieten heute Soziale Netzwerke wie Facebook, StudiVZ, Lokalisten, Wer-kennt-wen, usw. Hierüber wird den Online-Nutzern die Möglichkeit eingeräumt, Warenproben oder Rabattgutscheine anzufordern, in der Hoffnung, dass diese das Angebot in Sozialen Netzwerk verbreiten.

Die Auswahl an unterschiedlichsten Mobile Marketing-Strategien variiert und bietet ein interessantes strategische Geschäftsfeld für kreative Köpfe.

Wie wird sich Mobile Marketing / Mobile Couponing  zum Massenmarkt entwickeln? Wird es demnächst eine Rabattschlacht auch auf unserem Mobiltelefon geben?

Trendstudie: Die Entwicklung von Mobile Couponing

Heute präsentiere ich euch die erste Grafik aus Bereich Mobile Couponing. Hier wird anhand einzelner Kanäle im Zeitverlauf die Entwicklung von Mobile Gutscheinen recht anschaulich verdeutlicht. Bereits im Jahr 2014 wird ein Marktpotential von $6,5 Mrd. postuliert. Tendenz stark steigend. Einer der Gründe ist die technologische Weiterentwicklung der massenmarkttauglichen Mobiltelefone mit einem nutzerfreundlichen Internetzugang in Verbindung mit einer entsprechenden Tarifstruktur der Provider.

Mobile Coupons Trends
Mobile Coupons Trends

Vielen Dank an Heike Scholz für die Identifikation und Bereitstellung dieser Trend-Grafik. Wer sich für Themen aus dem Mobilfunk interessiert, dem sei das Blog mobile zeitgeist sehr ans Herz gelegt.

Herzlich Willkommen auf dem Blog „Mobile Couponing“

Herzlich Willkommen, auf meinem neusten Blog-Projekt „Mobile Couponing“ einem aus meiner Sicht sehr relevanten und vorallem schnell wachsenden Absatzmarkt im Rahmen von mobilen Internetlösungen.

Auf diesem Blog dreht sich ab sofort alles rund um das Thema Mobile Couponing. In den ersten Beiträgen werde ich den Bereich Couponing intensiv durchleuchten, Potentiale ableiten und natürlich die Marktsituation präsentieren.Ausserdem erwarten den Leser spannende Studien und brandaktuelle News aus der Mobile-Szene.

Ich freue mich über einen aktiven Austauschen und etwas mehr Licht im Dunkeln rund um das Thema Mobile Couponing.